weather-image
14°

Steinbrüche als Heimat für gefährdete Tierarten

Hameln-Pyrmont. Das Interesse am bundesweiten Gelbbauchunken-Förderprojekt des NABU-Landesverbandes Niedersachsen war der Auslöser für eine Exkursion in den Steinbruch Liekwegen im Landkreis Schaumburg, die die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und erneuerbare Energien des Landkreises Hameln-Pyrmont unter Leitung der Ausschussvorsitzenden Barbara Otte-Kinast unternahmen.

veröffentlicht am 30.06.2013 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

wb Nabu
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln-Pyrmont. Das Interesse am bundesweiten Gelbbauchunken-Förderprojekt des NABU-Landesverbandes Niedersachsen war der Auslöser für eine Exkursion in den Steinbruch Liekwegen im Landkreis Schaumburg, die die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und erneuerbare Energien des Landkreises Hameln-Pyrmont unter Leitung der Ausschussvorsitzenden Barbara Otte-Kinast unternahmen.
 Auf diesem Wege wollten sich die Ausschussmitglieder umfassend über das Projekt informieren, in das auch Bereiche des Landkreises Hameln-Pyrmont mit einbezogen werden sollen. Gleichzeitig sollte die Exkursion Kenntnisse darüber vermitteln, wie im Zuge der Rekultivierung von still gelegten Steinbrüchen Belange des Naturschutzes, zugleich aber auch die Vermittlung von Umweltinformationen für die Bevölkerung berücksichtigt werden könnten. Die Gelbbauchunken gelten als stark gefährdete Tierart.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare