weather-image
×

90 Prozent weniger Förderung – das Solarforschungsinstitut ist betroffen

Sparplan bringt Hamelner Forschung in Gefahr

BERLIN/HAMELN. Energiewende ja – Energieforschung nein? Die schwarz-rote Bundesregierung will die Forschungsgelder für diesen Bereich drastisch kürzen – und löst damit große Besorgnis in Niedersachsen und im Weserbergland aus. Neben diversen anderen Unis und Instituten ist auch das Solarforschungsinstitut Hameln (ISFH) betroffen.

veröffentlicht am 21.01.2020 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 21.01.2020 um 22:00 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt