weather-image
17°

Wendisch und launenhaft wie Till Eulenspiegel

Sommerlich warm und klirrend kalt: So wird das Aprilwetter

WESERBERGLAND. „Der April weiß nicht, was er will“ – wer kennt ihn nicht, diesen eingängigen Wetterspruch. Auch in diesem Jahr sieht es so aus, als wolle der wechselhafte Monat seinem Ruf alle Ehre machen. Während wir uns voraussichtlich auf herrliches Osterwetter freuen können, sollen zunächst ein paar kalte Tage kommen.

veröffentlicht am 31.03.2019 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 01.04.2019 um 14:40 Uhr

Schön anzusehen: die Frühlingsblüher mit Narzissen und Forsythien. Der April ist der einzige Monatsname mit Wetterbezug. Foto Dana
Avatar2

Autor

Reinhard Zakrzewski Reporter

Normalerweise prägt ein sehr wechselhafter Witterungscharakter den zentralen Frühlings- und hauptsächlichen Ostermonat April. „Wohl hundertmal schlägt das Wetter um, das ist des Aprils Privilegium“, heißt es daher auch in zutreffender Weise. Der Grund: Stabile Hochdrucklagen sind im April eher selten, Tiefdruckrinnen, die sich von Nord nach Süd über Mitteleuropa ausbreiten, wesentlich häufiger. Auf ihrer Ostseite strömt warme Luft aus subtropischen Breiten über das östliche Mitteleuropa nordwärts, während auf der kalten Westseite grönländische Polarluft bis ins Mittelmeer, zuweilen sogar nach Nordafrika vorstößt. Dabei liegt Deutschland im Bereich hochreichend kalter Luft, die in Verbindung mit der kräftigen Sonneneinstrahlung ein turbulentes Gemisch aus Regen-, Schneeregen- und Graupelschauern erzeugt, örtlich sogar mit Blitz und Donner.

Das lateinische Wort „apricus“ heißt von der Sonne beschienen. „Aperio“ bedeutet öffnen oder erschließen, was ein Fingerzeig auf den Charakter des Monats als Frühlingsbringer sein mag. Es wird angenommen, dass die Römer ihn deshalb „Aprilis“ nannten. So trägt der April als einziger der Monate einen Namen mit Wetterbezug.

Gerne spielt der „Knospenmonat“ April im Vorgriff auf den Mai schon „Blütenmonat“ oder er artet, wie im vergangenen Jahr, zum „Aprilsommer“ aus (Hameln durchschnittlich 3,5 °C zu warm, Maximum 27,7°C/20. April). Andersherum können sich Anfang des Monats noch herbe Nachtfröste und Schnee wie zu Ostern 2013 (minus 6,0°C/1. April) einstellen.

Der Landmann hat es im April grundsätzlich lieber etwas kühler. Eine üppige Pflanzen- und Blütenentwicklung – wie im vergangenen Jahr – birgt nämlich ein erhebliches Schadensrisiko durch Spätfröste. Zu viel Regen kommt ihm aber auch nicht gelegen. Während im März für die Bestellung der Felder trockenes Wetter gewünscht wird, ist für die aufkeimende Saat nun ausreichend Feuchtigkeit nötig, denn: „April trocken, lässt die Keime stocken.“

Charakteristisch für den zentralen Frühlingsmonat ist ein markanter Temperaturanstieg im Monatsverlauf. Mit sonnigen, trockenen und überdurchschnittlich milden Tagen kann man um den 3. und 4. April rechnen. Ähnliches gilt für den Zeitraum vom 16. bis 20. April, der als Mittfrühlingsphase bekannt ist. Dann ist die Neigung zu ruhigem, trockenem und manchmal schon sommerlich warmem Wetter besonders groß. Entsprechend sind die Chancen für herrliches Feiertagswetter zur Osterzeit (19. bis 22. April) diesmal von vornherein recht hoch.

Eine Garantie für anhaltende Wärme ist das noch lange nicht. Denn in der Regel setzt sich rasch wieder Polarluft mit klassischem Aprilwetter durch. Und so macht der „Eulenspiegel“ der Monate immer wieder und wohl auch weiterhin, was er will – zumindest erst einmal mit frischeren Temperaturen, wie es die Meteorologen für die nächsten Tage ankündigen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?