weather-image
27°
×

Tipps für die Vogelfütterung

So füttern Sie Wintervögel richtig

Vögel, die bei uns überwintern, brauchen unsere Hilfe nicht. Trotzdem haben Naturschützer nichts gegen maßvolles Füttern – wenn man einige Regeln beachtet.

veröffentlicht am 09.11.2016 um 17:04 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite
1. Keine Speisereste, Küchenabfälle und kein Brot verfüttern

2. Kein Futter auslegen, das Feuchtigkeit enthält und gefrieren kann

3. Obst (zum Beispiel Äpfel) immer frisch bereitstellen

4. Futtermischungen für Insekten- und Körnerfresser anbieten

5. Achten Sie beim Kauf auf hochwertige Zutaten

6. Futterplätze oft reinigen

7. Futterstellen verwenden, die mit Trichtern als Silo und Sitzstangen gebaut sind.

8. Auch bei Silos sollte das Futter regelmäßig auf Trockenheit überprüft werden.

9. Den Boden um die Futterstellen regelmäßig säubern- Regelmäßig morgens und nachmittags füttern

10. Futterplätze möglichst vor Witterung geschützt Aufstellen (nasses Futter verdirbt schnell)

11. Futterplätze offen und überschaubar aufstellen, dass  Feinde wie Katzen früh von den Vögeln gesichtet werden können und nicht aus dem Hinterhalt zuschlagen können

12. Futterhäuschen gut 4 Meter entfernt von Gebüschen oder Bäumen aufstellen. Darin können Vögel sich sicher vor dem Angriff von Fressfeinden wie Sperbern aufhalten

13. Verschiedene Futterplätze und Futtersorten anbieten, damit möglichst viele Vogelarten Nahrung finden

14. Mehrere Futterstellen einrichten (verringert die Infektionsgefahr)

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige