weather-image

Sieben Schlösser werben um Gäste

Weserbergland (rc). Nur wenige Kilometer liegen sie auseinander, sieben Schlösser der Weserrenaissance, die sich zur Vermarktung ihrer Geschichte und Kultur zum Verbund „Sieben Schlösser“ im Weser- und Leinebergland“ zusammengeschlossen haben – natürlich gehört Schloss Bückeburg dazu. Vertreter der sieben Schlösser – Schloss Fürstenberg, Schloss Marienburg, Schloss Hämelschenburg, Schloss Corvey, Schloss Bevern und die Stadt Hameln als Herz des „magischen Schlösserdreiecks“ – präsentierten in Bückeburg, womit sie in den kommenden Monaten Zehntausende Besucher in die Region locken wollen. „Den Kulturtouristen so viel bieten, dass sie länger als eine Nacht bleiben wollen“, wie es Frank Lücke von der Hameln Marketing und Tourismus GmbH umriss.

veröffentlicht am 05.03.2013 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

Das Alleinstellungsmerkmal von Schloss Bückeburg in Deutschland: die Hofreitschule, die es sich nicht hatte nehmen lassen, mit ihren Hengsten und historischen Kostümen den Vertretern der Schlösser zu präsentieren, was sie zu bieten hat. rc


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt