weather-image
22°

Schwerer Busunfall - 19 Verletzte, darunter viele Kinder

Neuhaus/Boffzen (ube). Zwischen Neuhaus im Solling und Boffzen (Landkreis Holzminden) hat sich am frühen Nachmittag ein Busunfall ereignet - 19 Personen wurden verletzt. Zwei Kinder wurden mit Rettungshubschraubern nach Hannover und Bielefeld geflogen.

veröffentlicht am 03.03.2013 um 16:10 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

BUS 1
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 Neuhaus/Boffzen (ube). Zwischen Neuhaus im Solling und Boffzen (Landkreis Holzminden) hat sich am frühen Nachmittag ein Busunfall ereignet - 19 Personen wurden verletzt. Zwei Kinder wurden mit Rettungshubschraubern nach Hannover und Bielefeld geflogen. Die übrigen Verletzten würden auf umliegende Kliniken verteilt, sagte ein Polizeisprecher der Dewezet. In dem Bus saßen knapp 50 Kinder. Sie hatten an einer Konfirmandenfreizeit teilgenommen und waren auf dem Weg nach Hause, als der Bus frontal gegen einen Baum prallte. Auch zwei Stunden nach dem Unglück wurden immer noch Verletzte abtransportiert. Die Leitstelle Hameln hatte Großalarm für alle Rettungskräfte ausgelöst. 200 Rettungskräfte, darunter zehn Notärzte und mehrere Notfallseelsorger, kümmerten sich um die Opfer.

7 Bilder
Schwerer Verkehrsunfall zwischen Neuhaus und Boffzen: Der Omnibus, in dem knapp 50 Kinder und Jugendliche saßen, ist frontal gegen einen Baum geprallt. Foto: leo


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?