weather-image
×

Tierischer Fund in Reher – Polizei nimmt Hängebauchschwein auf

Schwein gehabt

REHER. Die Polizei hat seit Dienstagabend einen besonderen „Gefangenen“ – es handelt sich um ein Hängebauchschwein, das nun in einer eilig hergerichteten „Gewahrsamszelle“ auf seinen Halter wartet. Das Tier wurde erst einmal in einen Hundezwinger gesperrt. Aus Angst vor der Afrikanischen Schweinpest habe es der Polizei niemand abnehmen wollen, berichtet Hauptkommissar Jens Petersen.

veröffentlicht am 23.05.2018 um 10:51 Uhr

23. Mai 2018 10:51 Uhr

Ulrich Behmann
Chefreporter zur Autorenseite

REHER. Die Polizei hat seit Dienstagabend einen besonderen „Gefangenen“ – es handelt sich um ein Hängebauchschwein, das nun in einer eilig hergerichteten „Gewahrsamszelle“ auf seinen Halter wartet. Das Tier wurde erst einmal in einen Hundezwinger gesperrt. Aus Angst vor der Afrikanischen Schweinpest habe es der Polizei niemand abnehmen wollen, berichtet Hauptkommissar Jens Petersen.

Anzeige

Das Schwein sei am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr in der Nähe des Osterfeuerplatzes an der Ernst-Starke-Straße gesichtet worden, erzählt Kommissarin Sandra Heltner. Einem Jäger gelang es, das Hängebauchschwein einzufangen. Im Polizeikommissariat Bad Pyrmont erhielt es „Asyl“. Die Beamten hoffen, dass sich der Besitzer bald meldet. Ansonsten haben die Ordnungshüter ein neues Maskottchen - und eine neue ungewohnte Aufgabe. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05281/94060 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.