weather-image

Wenig Schlaf, einzigartige Erlebnisse: Rintelner Team zurück von Balkan-Rallye

Schrottracing: Zehn Tage, 8500 Kilometer, Tausende Euro

RINTELN. Sie bezwangen steile Bergpässe, fuhren durch stillgelegte Wasserbecken und über Militärgelände: Das sechsköpfige Schrottracing-Team aus Rinteln ist zurück vom „Pothole Rodeo“. Die Rallye hat sie von Österreich aus quer über den Balkan geführt und viele skurrile und einzigartige Erinnerungen hinterlassen.

veröffentlicht am 07.08.2019 um 16:35 Uhr
aktualisiert am 07.08.2019 um 19:20 Uhr

Nach zehn Tagen und rund 8500 Kilometern fahren Martin Lehmeier, Jens Höfig, Martin Neubauer, Florian Martens, Hendrik Feige und Ansgar Sasse im Zieleinlauf in Kroatien ein. Foto: pr.
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt