weather-image

Staatsanwaltschaft will bis zu acht Jahre durchsetzen

Salzhemmendorf-Prozess: Lange Haftstrafen gefordert

Hannover (dpa/lni). Im Prozess um den Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf will die Staatsanwaltschaft lange Haftstrafen für die drei Angeklagten erreichen. Es wurden acht, sieben sowie vier Jahre und zwei Monate gefordert. Nach dem Prozesstag am Freitag folgen noch zwei Tage mit Plädoyers. Das Urteil soll am 17. März gesprochen werden.

veröffentlicht am 04.03.2016 um 14:47 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

Prozess Salzhemmendorf


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt