weather-image
Deutsche Märchenstraße feiert 200 Jahre deutsche Sagen

Sagenhaft

Mit Festen, Ausstellungen, Theater und Kunst feiert die Deutsche Märchenstraße das Jubiläum 200 Jahre Deutsche Sagen. Der Auftakt unter dem Motto „Sagenhaft“ soll Ende Juni 2016 in Hameln gefeiert werden. Von dort stammt die wohl bekannteste Sage, der Rattenfänger von Hameln. „Wir wollen aufmerksam machen auf den reichen Schatz an Geschichten“, sagte Märchenstraßen-Geschäftsführer Benjamin Schäfer in Kassel. Nach ihren mehr als 200 „Kinder- und Hausmärchen“ haben die Brüder Grimm zwischen 1816 und 1818 fast 600 deutsche Sagen aufgeschrieben und in zwei Bänden veröffentlicht.

veröffentlicht am 12.01.2016 um 11:59 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_7819316_hin301_1201.jpg

Autor:

von felix david
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einen weiteren Schwerpunkt soll es 2017 in Kassel geben, dies könnte zum Beispiel eine Sonderausstellung in der neuen Grimmwelt sein. Vorstellbar sei auch ein Sagen-Cosplay von Mittelalter-Fans, wie es auf Manga-Messen veranstaltet wird. Jeder der 53 Orte der Deutschen Märchenstraße zwischen Hanau und Bremerhaven soll bis zum Abschluss des Jubiläums Mitte 2018 einen Beitrag zum Jubiläum leisten. „Sagen finden sich überall“, betonte Schäfer. Die Aktion solle die Orte dazu anregen, sich mit ihren Sagen zu beschäftigen. Die Deutsche Märchenstraße feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Kassels Landrat Uwe Schmidt sprach von einer „Erfolgsgeschichte“.

Der Unterschied

zwischen Märchen und Sagen

Hänsel und Gretel, Schneewittchen oder Dornröschen – Märchen gelten als wesentlicher Bestandteil der Weltliteratur. Das Standardwerk sind wohl die „Kinder- und Hausmärchen“, die von den Brüdern Jakob und Wilhelm Grimm vom Jahr 1812 an gesammelt und veröffentlicht wurden. Überall auf der Welt verbinden Märchen die Wirklichkeit mit einer Fantasiewelt, in der zum Beispiel Tiere reden.

Sagen sind dagegen meist kürzer als Märchen und haben immer einen konkreten Ort oder historisches Ereignis als Hintergrund. „Bei Sagen weiß man: Hier war der Rattenfänger von Hameln und von hier ist er losgegangen“, sagt Märchenstraßen-Geschäftsführer Benjamin Schäfer. Zudem will eine Sage nicht nur unterhalten, sondern auch warnen, erklären oder etwas lehren.

270_008_7819291_hin102_Dana_1201.jpg
270_008_7819297_hin102_Ruebezahl_1201.jpg
  • Sagenfigur Rübezahl

Die Sage vom Hamelner Rattenfänger ist nicht nur gruselig, sondern auch weltbekannt: Der Legende nach soll ein Rattenfänger im Jahr 1284 aus Rache für nicht gezahlten Lohn 130 Kinder mit seinem Flötenspiel aus der Stadt an der Weser gelockt haben. Nur zwei Kinder kehrten zurück – ein stummes und ein blindes. Die anderen blieben für immer verschwunden. Die alte Fachwerkstadt Hameln hat es als Rattenfängerstadt zu großer Bekanntheit gebracht. Jeden Sonntag im Sommer wird die Sage in der Altstadt als Freilichtspiel aufgeführt, außerdem gibt es den Rattenfänger-Brunnen und das Rattenfänger-Haus.

Vor 200 Jahren wurde erstmals eine Sammlung deutscher Sagen veröffentlicht, in einem Buch der Brüder Grimm, Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. Die Serie „Meisterwerke der Literatur“ beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur – Werke großer Schriftsteller, Poeten, Autoren und Philosophen.

Das Leben der Brüder Grimm

Jacob Grimm und Wilhelm Grimm wurden am 4. Januar 1785 sowie am 24. Februar 1786 in Hanau als älteste Kinder einer calvinistischen Beamten- und Pastorenfamilie geboren. Dorothea Grimm brachte neun Kinder zur Welt, aber drei davon starben bereits im Säuglingsalter. Der Vater Philipp Wilhelm Grimm erlag 1796 einer Lungenentzündung.

Zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes schickte Dorothea Grimm ihre beiden ältesten Söhne zum „Lyceum Fridericianum“ in Kassel. 1802 begann zunächst Jacob Grimm, im Jahr darauf auch sein Bruder Wilhelm mit einem Jurastudium in Marburg. Beide erhalten anschließend eine Anstellung an der Hessischen Landesbibliothek in Kassel.

1812 bis 1815 entstehen die wesentlichen Teile ihrer weltberühmten Märchensammlung. Viele dieser Märchen, die die Brüder Grimm sammelten und aufschrieben, hören sie von der Märchenfrau Dorothea Viehmann aus Niederzwehren. Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm betätigen sich aber nicht nur als Sammler, Nacherzähler und Herausgeber der „Kinder- und Hausmärchen“ und der „Deutschen Sagen“, sondern gelten auch als Begründer der germanischen Philologie. Sie beginnen ebenso mit den Arbeiten am „Deutschen Wörterbuch“ und insbesondere Jacob schafft mit seiner „Deutschen Grammatik“ ein bahnbrechendes Werk. 1830 wird Jacob Grimm Professor an der Universität in Göttingen, fünf Jahre später erhält auch Wilhelm Grimm eine Professur an der Universität. Aber trotz ihres Anspruches, Gelehrte zu sein, engagieren sich die Brüder auch in politischen Fragen – von politischer Publizistik bis zu Jacob Grimms Tätigkeit als Abgeordneter der Nationalversammlung 1848 wirken sie an dem Versuch mit, die damaligen deutschen Kleinstaaten zu vereinen. Jacob und Wilhelm Grimm halfen auch dabei mit, die Menschenrechte in Deutschland zu formulieren. Für eine Streitschrift gegen einen Verfassungsbruch des Königs von Hannover, König Ernst August II., werden sie und mit ihnen fünf andere Professoren 1837 entlassen und Jacob des Landes verwiesen. Die Brüder Grimm leben drei Jahre ohne Anstellung im Exil in Kassel. 1840 gehen sie auf Veranlassung des jungen Prinzen Wilhelm von Preußen nach Berlin, um dort durch die Unterstützung der Leipziger Verleger Reimer und Hirzel am „Deutschen Wörterbuch“ zu arbeiten. 1859 stirbt Wilhelm Grimm, sein Bruder Jacob 1863 – beide in Berlin.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare