weather-image
19°

Rübenroder wieder unterwegs

Weserbergland (red). Auf den heimischen landwirtschaftlichen Flächen im Weserbergland hat die Rübenkampagne begonnen. Die Zucker-Werke Nordstemmen und Lage haben ihren Betrieb aufgenommen. Allerdings: Die Zuckerrübenernte in Deutschland wird deutlich geringer ausfallen, als zunächst erhofft. Nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes wird die Gesamternte auf 3,66 Mio. Tonnen Zucker geschätzt.

veröffentlicht am 03.10.2010 um 15:29 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:41 Uhr

Rüben
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weserbergland (red). Auf den heimischen landwirtschaftlichen Flächen im Weserbergland hat die Rübenkampagne begonnen. Die Zucker-Werke Nordstemmen und Lage haben ihren Betrieb aufgenommen. Allerdings: Die Zuckerrübenernte in Deutschland wird deutlich geringer ausfallen, als zunächst erhofft. Nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes wird die Gesamternte auf 3,66 Mio. Tonnen Zucker geschätzt. Damit dürfte sie um 547{FSPACE}000 Tonnen oder 13 Prozent geringer ausfallen als im Jahr zuvor. Erste Prognosen der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker waren noch von 3,67 Mio. Tonnen Zucker ausgegangen.
 Die ungünstigen Witterungsbedingungen führten aber nun zu weniger guten Erträgen als erwartet. Vom Start mit einem kühlen Frühjahr über die Gluthitze im Juli bis zu den kühlen und regenreichen Spätsommermonaten war der Witterungsverlauf für die Hackfrüchte durchweg suboptimal. Die Rübenanbauer ernten laut Landvolk mit 65 Tonnen je Hektar geringere Erträge als im Vorjahr, zusätzlich haben die Rübenkörper deutlich weniger Zucker eingelagert und enthalten mit 17,6 Prozent weniger süße Inhaltsstoffe. Die Landwirte haben außerdem den Anbau von Zuckerrüben eingeschränkt oder aufgegeben, die Anbaufläche fiel gegenüber dem Vorjahr um 362{FSPACE}000 Hektar oder 0,6 Prozent geringer aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?