weather-image
26°
×

Skurril: Ferrarifahrer hat kein Geld fürs Tanken und flüchtet ohne zu zahlen / Geld kommt aus Weserstadt

Rintelnerin rettet roten Raser

RINTELN/BAYREUTH. Mit nur 10 Euro hat eine gute Seele aus Rinteln den Besitzer eines roten Ferrari FF 151 bei der bayrischen Polizei freigekauft. Aufgrund der Skurrilität schaffte es die Geschichte bundesweit in die Schlagzeilen. Von Spiegel Online, Autobild bis zur FAZ – über 20 Medien berichten über den Vorfall.

veröffentlicht am 18.02.2019 um 16:45 Uhr
aktualisiert am 18.02.2019 um 19:19 Uhr

DSC_8809

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
DWZ+
  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen