weather-image

Mann soll Angehörige attackiert haben – Familie bestreitet das / SEK-Einsatz

Polizist erschießt 29-jährigen Holzmindener

Holzminden. Ein 29 Jahre alter Mann aus Holzminden ist am Donnerstagabend gegen 23 Uhr während eines Polizeieinsatzes erschossen worden. Was sich – wenige Sekunden vor den tödlichen Schüssen in der Wohnung abgespielt hat, sei derzeit Gegenstand der Untersuchungen, sagte Oberstaatsanwalt Bernd Seemann. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim habe unverzüglich ein Verfahren eingeleitet und die Führung der Ermittlungen übernommen. Laut Seemann war die Polizei in Holzminden bereits am Nachmittag von Angehörigen des später Getöteten darüber informiert worden, dass der Mann Familienmitglieder bedroht habe und Dritten gegenüber aggressiv auftrete. Er sei psychisch erkrankt, habe die Einnahme seiner Medikamente verweigert und mehrfach Angehörige mit Messern und einem Hammer angegriffen.

veröffentlicht am 21.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 14:14 Uhr

270_008_6811274_poli101_2112.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt