weather-image
22°

Polizei sucht Zeugen von Vergewaltigung einer 15-Jährigen

Exten (wm/jak). In Exten ist in der Nacht zum Sonntag gegen 3.30 Uhr eine 15-Jährige von einem anderen Jugendlichen vergewaltigt worden. Die gynäkologische Untersuchung hat das nun bestätigt.

Das Mädchen war zu Besuch auf einer Freiluftparty auf einem privaten Gelände. Mangelns anderer Gelegenheit ging die 15-jährige gegen 3.30 Uhr etwas abseits in die Feldmark auf eine Wiese um auszutreten. Hier traf sie auf den 16 bis 17 Jahre alten Jugendlichen, der zuerst zudringlich wurde, sie dann zu Boden zwang und, laut Polizei "sexuelle Handlungen an ihr vornahm". Als die 15-Jährige um Hilfe schrie und sich zur Wehr setzte, ließ dieser von ihr ab und flüchtete.
Der Jugendliche wird wie folgt beschrieben: 16 bis 17 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, südländischer Typ mit leicht gebräunter Hautfarbe, normaler Statur, schwarzen, etwas längeren, leicht gelockten Haaren. Der Jugendliche soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Er war mit einer dunklen Kapuzenjacke mit Reißverschluss und einer dunkelblauen Jeans bekleidet.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe eines Zeltlagers von Jugendlichen an den Sassenbergschen Kiesteichen. Das Ordnungsamt der Stadt Rinteln hat am Dienstag die Straftat zum Anlass genommen, gegen das Lager vorzugehen. Wie Erster Stadtrat Jörg Schröder erläuterte, habe die juristische Bewertung allerdings weder etwas mit der Vergewaltigung noch der Party zu tun. Dennoch soll das Lager, in dem Jugendliche regelmäßig feiern, bis zum Freitagmorgen geräumt werden.
Das Fachkommissariat 1 der Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg ermittelt wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung und hofft auf mögliche Zeugenhinweise.
Die Ermittler suchen vor allem ein Pärchen, das Täter und Opfer im Gras liegend gesehen und auch angesprochen haben soll.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeinspektion Nienburg-Schaumburg unter Telefon 05021/97780 zu melden.

veröffentlicht am 11.08.2015 um 10:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

Polizei Blaulicht
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt