weather-image

Westfalen Weser Energie will sich an Stadtwerken Hameln beteiligen – Treptow: „Davon weiß ich nichts“

Paukenschlag mit Energie

Hameln/Paderborn. Seit Jahren liegen die Energieversorger im Clinch, nun könnte es zu einer spektakulären Wende kommen: Der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Energie (WWE) will sich an den Stadtwerken Hameln beteiligen. Das hat WWE-Geschäftsführer Stephan Nahrath am Freitag angekündigt. Bereits „in Kürze“ sollen diesbezüglich Gespräche zwischen den beiden Unternehmen stattfinden. Die Chefin der Stadtwerke Hameln, Susanne Treptow, ist auf Nachfrage von diesem Vorstoß überrascht: „Es ist unglücklich, dass ich davon gar nichts weiß. Wir haben lediglich eine Anfrage erhalten, ob wir in Kooperationsgespräche treten wollen. Solche Gespräche führen wir gerne. Doch Kooperationsgespräche sind etwas anderes als Beteiligungsgespräche. Für Beteiligungsanfragen wäre die Stadt Hameln als alleiniger Eigentümer Ansprechpartner.“

veröffentlicht am 04.03.2016 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:35 Uhr

270_008_7843140_wb_Stadtwerke_Hameln_Westfalen_Weser_Ene.jpg

Autor:

von thomas thimm


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt