weather-image

Wärmende Getränke bei Frost gefragt

Osterfeuer im Schnee

Weserbergland. In den Orten entlang der Weser und in den Dörfern der Höhenzüge beidseits des Flusses loderten am Sonnabend oder am Sonntag Osterfeuer. Ein über Jahrhunderte gepflegter Brauch, ungewöhnlich war diesmal nur das Wetter. Schnee und frostige Temperaturen rund um die Feuer, die teilweise recht kunstvoll aufgebaut worden waren.

veröffentlicht am 02.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6305131_hm104_0204.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zumindest am Ostersonnabend blieben die Besucherzahlen an den Feuern hinter denen der Vorjahre zurück. Schneefall war daran schuld, dass viele den Platz in der warmen Stube vorzogen. Auch waren die Feuer nicht wie sonst, weithin zu sehen.

Am Sonntag war es zwar auch kalt, es blieb aber von oben trocken. Gefragt waren on der Temperatur eher wärmende Getränke. Die Feuerwehren oder Vereine, die im Weserbergland zu den Feuern einladen, hatten zumeist vorgesorgt und schenkten auch Glühwein aus.

Bei einigen Grad unter Null, die das Thermometer anzeigte, erhitzten sich in diesem Jahr an keinem der Feuer die Gemüter übermäßig. Zumindest konnte die Polizei gestern melden, dass sie zu keinem Einsatz gerufen wurden.pj



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt