weather-image
15°
×

225 Corona-Fälle

Noch 11 Infizierte in Hameln-Pyrmont - 18.684 Tests seit März

HAMELN-PYRMONT. Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es nun insgesamt 225 gemeldete Corona-Fälle, 204 Patienten gelten als geheilt, zehn Menschen sind verstorben.

veröffentlicht am 21.09.2020 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 22.09.2020 um 15:07 Uhr

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind am über das Wochenende zwei neue Fälle einer Corona-Infektion hinzugekommen, die Gesamtzahl liegt nun bei 225.  Die Zahl der aktuell Infizierten liegt nun bei 11 und ist im Vergleich zu Freitag um 5 gefallen.  

Die Zahl der als genesen geltenden Menschen ist auf 204 gestiegen (+7). Die Zahl der Menschen in angeordneter häuslicher Quarantäne ist auf 171 gestiegen (+32), was hauptsächlich auf den Corona-Fall am Hamelner Albert-Einstein-Gymnasium zurückzuführen ist.

Die 11 infizierten Personen  wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne.

So verteilen sich alle Fälle auf das Kreisgebiet:

  • Aerzen 13                            
  • Bad Münder 56              
  • Bad Pyrmont 33 (+2)    
  • Coppenbrügge 8             
  • Emmerthal 8                
  • Hameln 80                 
  • Hess. Oldendorf  22       
  • Salzhemmendorf  5

Die aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt (11 Fälle)

  • Hameln 3 
  • Hessisch Oldendorf 2 
  • Bad Pyrmont 6

Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne liegt derzeit bei 171 (+32) 

  • Aerzen 11 (+4)
  • Bad Pyrmont 51 (-13)
  • Bad Münder 4 
  • Coppenbrügge 3 (+1)
  • Emmerthal 4 (+3)
  • Hameln 86 (+36)
  • Hessisch Oldendorf 11 (+4)
  • Salzhemmendorf 1 (-1) 

+++ Bis zum 20. September wurden im Landkreis 18.684 Tests durchgeführt +++

Test-Historie:

  • Bis 13. September 17.355
  • Bis 6. September 16.177
  • Bis 30. August 15.1222
  • Bis 23. August 14.167
  • Bis 16. August: 13.251
  • Bis 7. August: 12.444
  • Bis 31 Juli: 11.718
  • Bis 19 Juli: 10.431
  • Bis 12. Juli: 9602
  • Bis 5 Juli: 8869
  • Bis 1. Mai: 4219

Bisher zehn Todesfälle:

  • 88-jähriger Mann aus Bad Münder
  • 47-jähriger Mann aus Emmerthal
  • 89-jährige Frau aus Bad Münder
  • 88-jährige Frau aus Bad Münder
  • 79-jähriger Mann aus Emmerthal
  • 84-jährige Frau aus Bad Münder
  • 84-jährige Frau aus Aerzen
  • 85-jähriger Mann aus Aerzen
  • 90-Jährige Frau aus Bad Münder
  • 78-jähriger Mann aus Hameln

Bis auf den 47-Jährigen litten alle Verstorbenen unter Vorerkrankungen. Bei dem 88-jährigen Mann aus Bad Münder, dem ersten Corona-Todesfall im Landkreis Hameln-Pyrmont, war das Virus erst nach dem Tod festgestellt worden.

    Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind hier zu finden:

    www.hameln-pyrmont.de/corona

    HINWEIS: Der Landkreis unterscheidet in seiner Mitteilung zwischen Infizierten und Geheilten. Aktuell gibt es 11 Infizierte, 204 Geheilte und zehn Todesfälle - macht zusammen bislang 225 Corona-Fälle.

    (Infizierte, Geheilte, in Quarantäne, Tote)

    Vergleich der Corona-Zahlen in sieben Landkreisen

    So sehen die Zahlen in Hameln-Pyrmont, Schaumburg, Lippe, Holzminden, Gütersloh, der Region Hannover und in Minden-Lübbecke aus (Quelle: RKI, public.opendatasoft)



    Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
    Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
    Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt