weather-image
27°

Neue Spuren im Mordfall Uwe H.

Bad Münder (ube). Die Mordkommission „Gasse“ ist bei der Suche nach dem Mörder von Uwe H. (54), dessen Leiche am Abend des 13. August neben einem Verbindungsweg an der Langen Straße in Bad Münder gefunden wurde, auf neue Spuren gestoßen. Die Fahnder suchen nach drei Männern, die in der Nähe des Tatortes gesehen wurden. Zudem ist es den Beamten aus Hameln und Bad Münder gelungen, den Schweizer zu identifizieren, zu dem der Vater von drei Kindern kurz vor seinem gewaltsamen Tod Kontakt hatte.

veröffentlicht am 06.12.2013 um 16:36 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:41 Uhr

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Mörders von Uwe H. führen, ist eine Belohnung ausgesetzt worden. ube
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit Anfang November war nach einem gewissen „Helmut“ gesucht worden. „Wir wissen inzwischen, dass der Vorname des Zeugen Gerhard ist“, sagte am Freitag Hauptkommissar Jörn Schedlitzki. Der Mann werde zeitnah von Polizisten aus Süddeutschland vernommen, hieß es.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare