weather-image
15°
Wochenend-Wetter

Nass, nachts stürmisch, am Sonntag wird's besser

WESERBERGLAND. Ein Sturmtief zieht vom Nordmeer nach Südschweden und führt zunächst noch milde Luftmassen heran. Am Sonntag erreicht uns in Hameln-Pyrmont aber ein Schwall polarer Meereskaltluft.

veröffentlicht am 28.10.2017 um 10:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2017 um 12:22 Uhr

rain-360803_1920
Am Samstag hat die Sonne nicht viel zu sagen, denn aus kompaktem Gewölk beginnt es gegen Mittag  vielfach dauerhaft zu regnen. Auch nachmittags und abends sollte wetterfeste Kleidung im Freien Pflicht sein, denn der mäßige Westwind legt tagsüber langsam nach. Die Quecksilbersäule steigt im Tagesverlauf an und erreicht abends 12 bis 13 Grad. Die Nacht wird sehr turbulent, denn ein kräftiges Regenband überquert uns mit örtlich schweren Sturmböen aus Nordwest und die Temperatur sinkt rapide um 5 Grad ab. Der letzte Oktobersonntag liefert uns einen raschen Wechsel zwischen Sonnenschein und Quellwolken mit einzelnen, teils kräftigen, Schauergüssen.  Der Nordwestwind lässt im Tagesverlauf nach, aber in der Kaltluft wird es kaum wärmer als 8 bis   9 Grad. Warm gekleidet und gut behütet ist ein Sonntagsspaziergang in der frischen Luft dennoch durchaus ratsam.

Das Hameln-Wetter vor einem Jahr:

Bewölkt,  leichter Regen, Temperaturen von 11 bis 13 Grad

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare