weather-image
16°

Jüdische Mitbürger und Staatsschutz äußern sich zum Vorfall

Nach Anschlag: Polizei verstärkt Schutz für Hamelner Synagoge

HAMELN/BAD PYRMONT. Das Attentat in Halle an der Saale hat auch in Hameln-Pyrmont Auswirkungen. Am Mittwochnachmittag hat die Polizei den Schutz für die Synagoge in Hameln verstärkt und auch ein Mitglied der islamischen Gemeinde hat angeboten, Wache zu halten. Am Sonntag soll es eine Mahnwache geben. Wir haben jüdische Mitbürger und den Staatsschutz nach einer Einschätzung der Situation gefragt.

veröffentlicht am 10.10.2019 um 19:04 Uhr
aktualisiert am 10.10.2019 um 20:20 Uhr

Vor der Synagoge an der Bürenstraße liegt eine Amaryllis als Zeichen des Mitgefühls. Foto: ube

Autor:

ULRICH BEHMANN UND KLAUS TITZE


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt