weather-image
17°

Mox-Transporte nach Grohnde im September und November?

Grohnde/Nordeham (fh). Die nächsten Transporte von Mox-Brennelementen ins Atomkraftwerk Grohnde rücken offenbar näher: Zwei Transporte mit insgesamt 16 Brennelemente seien genehmigt, bestätigte gestern Dr. Petra Uhlmann, Sprecherin von e.on Kernkraft.

veröffentlicht am 13.08.2012 um 17:09 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

KKW Grohnde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zu Terminen und Transportrouten äußert sie sich jedoch nicht. „Ich kenne die Termine gar nicht“, beteuert sie, „und selbst wenn ich sie kennen würde, würde ich sie nicht kommunizieren“ – aus Sicherheitsgründen.

Zeitfenster für die beiden Transporte sind allerdings längst im Gespräch. Der Grund: Michael Höbrink, Landrat des Landkreises Wesermarsch, hatte die Abgeordneten des Kreistages darüber informiert, dass zweimal Mox-Brennelemente aus der englischen Anlage Sellafield im Hafen von Nordenham umgeschlagen werden sollen. Ziel der Transporte: das AKW Grohnde. Zeitpunkt: die „zweite Septemberhälfte“ für den ersten, „voraussichtlich“ der November für den zweiten Transport.

Mehr zu dem Thema, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare