weather-image
17°

Mordprozess Julian - Angeklagter hüllt sich in Schweigen

Delligsen (ube). Im Prozess um den bestialischen Mord an dem kleinen Julian aus Delligsen im Landkreis Holzminden hat der Angeklagte Björn L. am ersten Prozesstag geschwiegen. Bei der Polizei und bei einem Ermittlungsrichter hatte der gelernte Maurer, der mit der Mutter der Kindes ein Verhältnis hatte, gestanden, den Jungen über viele Stunden gequält, misshandelt und schließlich totgeschlagen zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann unter anderem Mord aus niedrigen Beweggründen vor. Ihm droht lebenslange Haft.

veröffentlicht am 15.11.2010 um 05:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

Mord


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt