weather-image
25°

Mord im Kurpark: Zwei Tatverdächtige in Haft

Bad Eilsen (kk). Schneller Ermittlungserfolg für die Mordkommission „Kurpark“: Zwei Tatverdächtige sind in Haft. Sie sollen einen 48-jährigen Mann getötet haben, dessen Leiche am Freitagmorgen im Bad Eilsener Kurpark gefunden wurde. Recherchen im Umfeld des Toten, Zeugenaussagen und eine Wohnungsdurchsuchung brachten die Beamten auf die heiße Spur.

veröffentlicht am 04.10.2011 um 17:15 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Kurpark Mord
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei einem der Beschuldigten, einem 20-jährigen Mann, war nach Angaben der Polizei belastendes Material sicher gestellt worden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich ebenso wie beim Opfer um Männer aus Eilsen.

Zur Todesursache äußert sich die Polizei und spricht in einer Pressemitteilung von „massiven Verletzungen an Oberkörper und Kopf“. Nach Erkenntnissen der Rechtsmediziner starb der 48-Jährige letztlich an einer Reihe schwerer innerer Verletzungen.

Dem Vernehmen nach handelt es sich bei dem Toten um einen Arbeitslosen, der vor einiger Zeit aus Hamburg nach Eilsen gezogen sein soll. Er soll vor Kurzem bereits einmal zusammengeschlagen worden sein. Im Bereich des Fundortes soll nach Informationen von Ortskundigen von mehreren Personen immer wieder in größeren Mengen Alkohol konsumiert worden sein. Offizielle Angaben zum Umfeld des Toten machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen allerdings noch nicht.

 

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare