weather-image
„Wirtschaftsraum Weserbergland“ will Donnerstag in Emmerthal an den Start gehen

Mit Imagekampagne zu neuen Erfolgen?

Weserbergland (red). Unter dem Motto „Kräfte gebündelt aktivieren“ will die Weserbergland Aktiengesellschaft am Donnerstag ab 17 Uhr gemeinsam mit mehr als 150 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden, Bildung und Wissenschaft in Emmerthal bei der Dr. Paul Lohmann GmbH KG ihre Kampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ offiziell auf den Weg bringen. Mit einer modernen Dachmarke möchte sich der Wirtschaftsraum dann als attraktive Arbeits- und Lebensregion präsentieren, die vielfältige Angebote auch für qualifizierte Fachkräfte und deren Familien bietet.

veröffentlicht am 22.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

In Emmerthal bei der Dr. Paul Lohmann GmbH KG will die Weserbergland Aktiengesellschaft am Donnerstag ihre Kampagne „Wirts
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wichtig für diese zukunftsweisende Initiative ist der gemeinsame Schulterschluss aller Akteure im Weserbergland. Nur als übergreifende Initiative und mit einem starken ‚Wir-Gefühl‘ können wir ein wirksames Regionalmarketing für den Wirtschaftsraum betreiben und vermitteln“, betont Hans-Ulrich Born, Vorstand der Weserbergland AG.

Nach einer Begrüßung durch Jürgen Lohmann, Geschäftsführer der Dr. Paul Lohmann GmbH KH, wird als Gastredner Dr. Josef Schlarmann über die erfolgreiche Arbeit der Wachstumsinitiative Süderelbe AG berichten.

Dr. Josef Schlarmann ist Aufsichtsratsvorsitzender der Süderelbe AG und Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT). Anschließend erläutert Prof. Dr. Axel Plünnecke vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln aktuelle Fakten zum Thema „demografischer Wandel“ und stellt mögliche Handlungsoptionen für Unternehmen und Regionen dar. Prof. Dr. Plünnecke ist stellvertretender Leiter des Wissenschaftsbereichs Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik am Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

Mit einem kurzen Beitrag über die Standortentwicklung im Weserbergland schließt Ulrich Meyer, 1. Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen im Weserbergland (AdU), die Vortragsrunde ab.

Im Fokus stehen dann die Präsentation der Imagekampagne „Wirtschaftsraum Weserbergland“ mit Dachmarke, Kreativkonzept sowie konkreten Serviceangeboten für die Region und ihre Unternehmen. Das Programm endet mit einer Podiumsdiskussion über den Fachkräftebedarf im Wirtschaftsraum.

Hintergrund der Kampagne, die als regionale Initiative für die drei Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg aufgestellt ist, sind unter anderem Ergebnisse einer aktuellen Studie des Niedersächsischen Instituts für Wirtschaftsforschung. Sie belegt, dass der strukturelle und demografische Wandel auch im Weserbergland in den nächsten Jahren zum Tragen kommt. Unternehmen stehen dann größeren Herausforderungen bei der Personalgewinnung gegenüber, und der Wirtschaftsraum muss sich verstärkt dem Wettbewerb mit anderen Wirtschaftsstandorten und Metropolen um qualifizierte Fachkräfte stellen.

Die Imagekampagne setzt sich für einen Zeitraum von zunächst drei Jahren das Ziel, dem vorrangig als touristische Destination bekannten Weserbergland ein positives Image als Wirtschaftsstandort zu verleihen.

Mit gezielten Marketingmaßnahmen spricht die Kampagne vor allem qualifizierte Fachkräfte mit ihren Familien beziehungsweise Partnern an, präsentiert das Weserbergland als attraktive Arbeits- und Lebensregion und informiert über die Vorzüge einer beruflichen und persönlichen Perspektive im Wirtschaftsraum Weserbergland.

Zu den ersten Maßnahmen gehören unter anderem ein als Service- und Informationsportal konzipiertes Internetportal für den Wirtschaftsraum, eine Online-Jobbörse sowie Willkommensmappen für Bewerber. Mittelfristig sind zudem Veranstaltungen und Projekte zu Themen wie Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Personalentwicklung und Qualifizierung geplant.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt