weather-image

Politischer Schlagabtausch dominiert auch dritte Sondersitzung des Jugendhilfeausschusses

Missbrauchsfall Lügde: CDU nimmt Watermann ins Visier

HAMELN-PYRMONT. Nach dem Disput über die Umstände der nun „freiwillig“ angeschobenen externen Prüfung der Arbeit der Kreisverwaltung im Fall Lügde ging die CDU am Mittwoch im Jugendhilfeausschuss vor allem Ulrich Watermann (SPD) an.

veröffentlicht am 05.06.2019 um 22:59 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:16 Uhr

Ursula Körtner (CDU) ging diesmal ihren SPD-Kreistagskollegen Ulrich Watermann an. Der will nun rechtliche Schritte prüfen. Foto: Wal
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt