weather-image

Tourismusverband sieht sich auf Erfolgskurs

Mehr Übernachtungen im Weserbergland

Weserbergland. Die Einnahmesituation beim Zweckverband Touristikzentrum Westliches Weserbergland hat sich erheblich verbessert, wie bei der Versammlung des Verbandes bekannt wurde. Demnach sind die Aufwendungen um 30 000 Euro gegenüber dem Vorjahr gefallen. Mit Kosten von 385 000 Euro wird für nächstes Jahr gerechnet, die Erträge werden mit 245 000 Euro beziffert. Der Hessisch Oldendorfer Bürgermeister Harald Krüger wertet dies als Erfolg, an dem die Bürgermeister und ihre Mitarbeiter der Gemeinden Aerzen, Auetal und der Stadt Rinteln „wesentlich beteiligt“ gewesen seien. So ganz ohne Risiko sei der Verband ja nicht an den Start gegangen. „Die Leistungen haben sich verbessert, und der Zuschuss sinkt. Das ist positiv,“ berichtet Krüger. Eckhard Hülm, Vorsitzender des Zweckverbandes betont: „Es ist erfreulich, dass die Skepsis am Sinn des Verbandes wesentlich geringer geworden ist.“

veröffentlicht am 20.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:21 Uhr

Autor:

Heiko Gropp


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt