weather-image

Grundstein für neuen Mechatronic Competence Campus in Extertal gelegt

Mega-Investition der Lenze SE

EXTERTAL. Der Grundstein für die Mega-Investition der Lenze SE in Extertal ist gelegt. 50 Millionen Euro investiert das Familienunternehmen in den neuen Mechatronic Competence Campus (MCC), der als ein integriertes Zentrum für Forschung, Produktion und Logistik an dem Standort im Lipperland in den kommenden beiden Jahren entstehen soll.

veröffentlicht am 28.09.2018 um 21:22 Uhr

Die Zeitkapsel wird versenkt. Foto: wft
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es ist die größte Einzelinvestition, die das Unternehmen je gestemmt hat, wie Lenze-Vorstand Christian Wendler betonte und gleichzeitig von einem starken Wachstum des Unternehmens im vergangenen Jahr berichtete.

Mit der von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, den beiden Gesellschaftern Babette Herbert und Nikolaus Belling, zwei Enkeln der Gesellschafterin, der Extertaler Bürgermeisterin Monika Rehmert und Wendler versenkten Zeitkapsel wurden verschiedene Urkunden und Dokumente, darunter auch die aktuelle Ausgabe der Dewezet, versenkt. Die jetzt beginnenden Rohbauarbeiten sollen im Herbst 2019 abgeschlossen sein, die Inbetriebnahme des Innovationszentrums und des neuen Hochregallagers im Sommer 2020 erfolgen. Unter dem Dach des MCC werden die bisherigen Standorte in Extertal zusammengefasst.

„Wer in Deutschland produzieren will, muss hocheffizient arbeiten“, betonte Wendler im Gespräch mit der Dewezet. „Wir schaffen jetzt kurze Wege und senken damit die Reibungsverluste. Diese Investition ist nicht nur ein Bekenntnis zum Standort Extertal, sondern auch zum Standort Deutschland“, erklärte der Lenze-Vorstand.

Für die Familiengesellschafter betonte Babette Herbert: „Ein Erbe ist nur dann nützlich, wenn es dazu verhilft, die Zukunft zu gestalten. Dafür werden wir uns auch in den kommenden Jahrzehnten einsetzen.“ Ministerpräsident Laschet bezeichnete das MCC als ein beeindruckendes Beispiel für die hochmodernen Verfahren der Industrie 4.0. „Damit macht das Unternehmen Lenze sich und seine Produktion fit für den internationalen Wettbewerb der Zukunft.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt