weather-image

Aufwendiger Einsatz rettet Leben / Experten: Schlangenbesitzer (48) hat fahrlässig gehandelt

Mann von Giftschlange gebissen

Extertal. Ungewöhnlicher Rettungseinsatz am Karfreitag in Lippe. Am späten Mittag meldet sich ein Schlangenbesitzer aus Extertal über Notruf, dass er soeben von einer giftigen Schlange gebissen wurde. Er hatte seiner jungen Gabunviper beim Häuten geholfen. Dabei soll der Kopf des Tieres freigekommen sein. Plötzlich trifft ihn ein Zahn der Giftschlange in den Finger. Für die Disponenten der Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Lemgo ist schnell klar, dass höchste Eile geboten ist. „Die Kollegen haben erst einmal recherchiert, was für eine Schlange das ist und wie giftig sie ist“, sagte Dienstgruppenleiter Stefan Hartmann-Paulsen von der Leitstelle.

veröffentlicht am 08.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_7701750_ri_Schlange_0804.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt