weather-image
17°
×

Die Angst vor dem Kindergefängnis

Lügde-Prozess: So schüchterte Andreas V. seine Opfer ein

DETMOLD / LÜGDE. Wie gelang es dem im Fall Lügde Hauptangeklagten Andreas V. (59), seine Opfer gefügig zu machen? Und: zu verhindern, dass sie sich ihren Eltern anvertrauen? Eine Ahnung davon gab es am vierten Prozesstag vor dem Landgericht Detmold, wo der vielhundertfache Missbrauch an 34 Kindern verhandelt wird.

veröffentlicht am 05.07.2019 um 21:37 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DWZ+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen