weather-image
15°

Kothaufen in zerstörtem Davidstern

„Lost-Place“ oder Nazi-Kult: Unfassbare Zerstörung im Steinzeichen

STEINBERGEN. Früher ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie: Heute Treffpunkt von „Lost-Place“-Touristen und blinder Zerstörungswut: Das Steinzeichen Steinbergen. Durch ein Meer aus Glas, Exkrementen, Müll und Dreck muss waten, wer die die Reste einer schönen Erinnerung erkunden will. Hakenkreuze und Pentagramme zieren die Wände. Körperteile von Schaufensterpuppen in skurrilen Arrangements, ein Kothaufen in einem zerstörten Sandstein-Davidstern. Die Redaktion hat sich in den Überresten umgesehen.

veröffentlicht am 17.12.2018 um 18:36 Uhr

Zerstörte Puppen, ausgeschlagene Fenster, demolierte Schilder: Nichts ist von den Vandalen verschont worden. Fotos: momo

Autor:

Maurice Mühlenmeier


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt