weather-image
10°

Lösekrug-Möller bleibt Vorsitzende des Unterbezirks

Bad Münder. Gabriele Lösekrug-Möller bleibt die Nummer eins der Sozialdemokraten im Landkreis Hameln-Pyrmont. Beim Unterbezirks-Parteitag in Bad Münder sprach die breite Masse der Genossen der heimischen Bundestagsabgeordneten das Vertrauen aus und wählten sie erneut an die Spitze des Unterbezirks. Lediglich eine Gegenstimme und eine Enthaltung trennten Lösekrug-Möller von einem hundertprozentigen Wahlergebnis.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 20:21 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Münder. Gabriele Lösekrug-Möller bleibt die Nummer eins der Sozialdemokraten im Landkreis Hameln-Pyrmont. Beim Unterbezirks-Parteitag in Bad Münder sprach die breite Masse der Genossen der heimischen Bundestagsabgeordneten das Vertrauen aus und wählten sie erneut an die Spitze des Unterbezirks. Lediglich eine Gegenstimme und eine Enthaltung trennten Lösekrug-Möller von einem hundertprozentigen Wahlergebnis.
 125 Delegierte waren in den Saal der Berufsgenossenschaftlichen Bildungsstätte an den Deisterhang gekommen, hörten die Berichte über die Arbeit des Unterbezirksvorstands der vergangenen zwei Jahre. „SPD Hameln-Pyrmont – bei uns fängt die Zukunft an!“ hatte der Vorstand den Rechenschaftsbericht überschrieben, den Lösekrug-Möller vorstellte.

 Schutz und Betreuung der Kinder als höchstes Gut, Schule und Bildung mit dem Anspruch jedes Kindes auf ein optimales Schulangebot, Gesundheit mit Blick auf die Krankenhaussituation, dörfliches und städtisches Leben, selbstbestimmtes Leben im Alter, Klimaschutz, erneuerbare Energien und Hochwasserschutz waren die Sachthemen des Berichts. „Lömö“ ging aber auch die „desaströse Mitgliederentwicklung“ ein: „Wird die Altersstruktur der SPD in Hameln-Pyrmont berücksichtigt, ist ein Ende der Mitgliederverluste vor Ort nicht abzusehen."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt