weather-image
23°

Flotte Weser startet am Wochenende in die Saison

„Leinen los!“

Weserbergland. Die Flotte Weser ist ab dem Wochenende wieder im Einsatz. Die große Saison-Eröffnungsfahrt der Flotte Weser startet traditionell vom hessischen Bad Karlshafen über Holzminden bis in die Rattenfängerstadt Hameln auf zwei Etappen. Natürlich dürfen nicht die Bremer Stadtmusikanten, der Rattenfänger von Hameln, Baron von Münchhausen, Dornröschen und Prinz von der Sababurg, Schäfer Rolf aus der Kirchdorfer Heide, der Jäger aus dem Reinhardswald fehlen – um nur einige der zahlreichen Märchen- und Sagenfiguren der „Deutschen Märchenstraße“ zu nennen, die bei der Eröffnungsfahrt am 23. und 24. April dabei sein werden. Für das kulinarische Wohlbefinden werden an beiden Tagen auf allen Schiffen Grill-Spezialitäten, zahlreiche Speisen der Bordküche und ein nmärchenhaftes Kuchenbuffet angeboten. Entlang der Strecke begrüßen Prominenz aus Wirtschaft und Politik mit Rahmenprogrammen an den Schiffsanlegern die illustre Gesellschaft. Musikalisch begleitet werden die Gäste von der „Skiffle Connexion“, „Tone Fish“ und dem DJ-Team Klaus Knorr. Gegen Aufpreis bietet die Flotte Weser zwischen Hameln und Bad Karlshafen morgens und nachmittags einen Busshuttle an:

veröffentlicht am 19.04.2016 um 19:59 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_7860821_wb101_Flotte_Weser_Archiv_2004.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Leinen los“ heißt es am Samstag, 23. April, in der Barockstadt Bad Karlshafen. Am Schiffsanleger an der Kurpromenade empfangen die Märchenfiguren in farbenfrohen Kostümen die Gäste. Sie begleiten die Fahrgäste auf der Strecke und spiegeln die Märchen- und Sagenwelt des Weserberglandes wider, und auch die von Heide, Moor und Geest entlang der Mittel- und Unterweser. Auf der ersten Etappe geht’s über Herstelle, Beverungen, Wehrden, vorbei an der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, Höxter, Corvey flussabwärts auf der Weser. Das Tagesziel Holzminden, die Stadt der Düfte und Aromen und Heimat des Eckenbrechers, wird gegen 15 Uhr erreicht. Preis: 23,50 ¤, Bustransfer: 9 ¤.

Am Sonntag, 24. April, liegen die Schiffe am „Weserkai“, nahe Holzmindens Innenstadt, zur Abfahrt bereit. Gegen 11.30 Uhr treffen sich dort die Märchenfiguren zu einem Aufmarsch. Der Rattenfänger von Hameln und der Lügenbaron von Münchhausen begrüßen Gäste und Schaulustige mit heiteren Anekdoten und lustigen Geschichten. Gegen halb eins legen die Schiffe dann ab Richtung Hameln. Auch am zweiten Tag der Fahrt erwarten die Gäste an Bord wieder die Märchenfiguren der Deutschen Märchenstraße, ein DJ‘ sowie auf einem der Schiffe eine Live-Band. Die Fahrt führt die Weser abwärts, vorbei an der Tonenburg, der Burgruine der Eversteiner Grafen in Polle, der Rühler Schweiz, der Münchhausenstadt Bodenwerder, dem Schloss Hehlen und den Domänen Grohnde und Hagenohsen. Auch an diesem Tag wird ein Busshuttle nach und von Holzminden angeboten.

Weitere Infos zu Abläufen, Uhrzeiten, Zustiegsmöglichkeiten und Preisen gibt es unter 05151/939999 oder www.flotte-weser.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?