weather-image
23°

Verdächtiger führt Ermittler zur Leiche

Leiche lag unter Grünschnitt - Hamelner fällt Raubmord zum Opfer

Hameln (ube). In Hehlen im Landkreis Holzminden hat sich offenbar ein Raubmord ereignet – seit Sonntagnachmittag steht fest: Der seit einer Woche vermisste Hamelner Mahmut Khoder (25) ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Der mutmaßliche Täter Oliver T. (28) hat Ermittler der Hamelner Mordkommission zu der Stelle geführt, an der die in Plastikfolie eingewickelte Leiche lag. Das Opfer war auf der Ottensteiner Hochebene versteckt worden. Kriminaltechniker fanden den Toten in einem Kiefernwäldchen, versteckt unter einem Grünschnitthaufen.

veröffentlicht am 17.11.2013 um 22:15 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:41 Uhr

Mord
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (ube). In Hehlen im Landkreis Holzminden hat sich offenbar ein Raubmord ereignet – seit Sonntagnachmittag steht fest: Der seit einer Woche vermisste Hamelner Mahmut Khoder (25) ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Der mutmaßliche Täter Oliver T. (28) hat Ermittler der Hamelner Mordkommission zu der Stelle geführt, an der die in Plastikfolie eingewickelte Leiche lag. Das Opfer war auf der Ottensteiner Hochebene versteckt worden. Kriminaltechniker fanden den Toten in einem Kiefernwäldchen, versteckt unter einem Grünschnitthaufen.
 Oliver T. war vor einiger Zeit von Hameln nach Hehlen gezogen. Verwandte des Toten berichteten, Mahmut Khoder sei am Sonntagabend, 10. November, von einer Bekannten aus Hameln nach Hehlen zu Oliver T.s Wohnung gefahren worden. Der Angehörige einer Großfamilie habe mehrere Tausend Euro bei sich gehabt, weil er von Oliver T. etwas kaufen wollte. Gegen 18.30 Uhr sei sein Handy ausgeschaltet worden. Seitdem gab es kein Lebenszeichen mehr von dem in Hameln lebenden Libanesen.
 Die Familie des Vermissten hörte sich im Bekanntenkreis um. Jemand glaubte zu wissen, dass Mahmut Khoder von Oliver T. umgebracht wurde. „30 Mann sind zu dem Vater von Oliver T. gegangen, sie wollten aus ihm herauskriegen, was mit unserem Freund und Verwandten passiert ist“, berichtet Farhad Basir. Offenbar kam es dort zu einer Schlägerei, bei der der Vater und der neue Lebensgefährte der Mutter des Verdächtigen verletzt wurden. „Der Vater von Oliver T. hat uns verraten, dass sein Sohn jemanden erstochen hat“, erzählt Basir. Die Polizei bestätigte am Abend einen Gewaltvorfall, der sich am Samstag in Hameln ereignet hat. „Wir haben die deutsche Familie unter Personenschutz stellen müssen“, sagt Hauptkommissar Jörn Schedlitzki am späten Abend auf Nachfrage.
 Als den Ermittlern die neuen Erkenntnisse am Samstag zu Ohren kamen, lösten sie sofort eine Großfahndung nach Mahmut Khoder und Oliver T. aus. Am Sonntagnachmittag kreiste ein Polizeihubschrauber über Hehlen, wurde T.s Wohnung von Kriminaltechnikern auf Spuren untersucht. Fahndern gelang es am späten Nachmittag, Oliver T. in einer Pension im Landkreis Northeim aufzuspüren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim erließ ein Richter Haftbefehl. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?