weather-image
16°
×

GEW-Warnstreik

Lehrer am Mittwoch zum Streik aufgerufen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat tarifbeschäftigte Lehrer, sozialpädagogische Fachkräfte, Schulsozialarbeiter und Schulassistenten für Mittwoch zu Warnstreiks aufgerufen.

veröffentlicht am 31.01.2017 um 21:05 Uhr

"Es wird sicherlich auch zu Unterrichtsausfällen kommen", sagte der GEW-Sekretär für Tarifpolitik, Rüdiger Heitefaut, am Dienstag dem NDR. Betroffen seien hauptsächlich Förderschulen, die Eltern seien informiert worden. Die Warnstreiks beträfen vor allem Schulen in Stadt und Region Hannover, in Braunschweig, Wolfsburg, Peine, Osterode, Osnabrück, Nienburg und Hameln. Ein flächendeckender Streik sei vorerst nicht geplant. Für 13 Uhr ist in Hannover am Kröpcke eine Kundgebung geplant.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt