weather-image
28°
Oldies zum Mitsingen: CCR Revival Band rockt Freilichttheater

Lauteste Party im kleinen Bergort

Osterwald (sto). Mit Ausnahme der Musical-Night vor einigen Wochen war es in diesem Jahr sicherlich die größte und lauteste „Party“ im Bergort. Denn: Wann sonst treffen sich dort 500 Leute, um gemeinsam vor Begeisterung (harmonisch) außer Rand und Band zu geraten? Wann sonst spielt dort eine Band so laut, dass sie noch viele Straßen weiter zu hören ist? Wann sonst scheint der Wind in den Laubbäumen vor Erstaunen seinen Atem anzuhalten?

veröffentlicht am 30.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr

270_008_5781628_lkcs103_3008.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Stimmung war so genial, dass manche Nachbarn, die sich das Konzert mit der CCR Revival Band eigentlich von zu Hause aus anhören wollten, noch weit nach Beginn der Veranstaltung mit warmer Decke unterm Arm durch das Eingangstor der Freilicht- und Waldbühne marschierten, um die hervorragende Band und die überschäumende Lebensfreude der Fans hautnah zu erleben. Auch noch in der zweiten „Halbzeit“ steuerten einige Leute auf das Tor zu und ließen sich mitreißen von dem quirligen Treiben. Dass einige Anwohner der Bühne trotzdem lieber zu Hause blieben und wegen der lauten Musik vielleicht sogar die Fenster schlossen, stand für das Bühnenteam außer Frage. Ein so hoher Lärmpegel ist eben nicht jedermanns Sache, deswegen war vorgesorgt worden. „Wie in jedem Jahr haben wir auch diesmal wieder die direkten Anwohner entschädigt“, betonte Solveig Everding, die Vorsitzende des Bühnenvereins. So waren die „Lärmgeplagten“ zum Grillen eingeladen und mit Freikarten für die Stücke der Saison versorgt worden. Die in Minden ansässige, 1997 gegründete CCR Revival Band riss das Publikum mit Stücken der 1972 aufgelösten Originalband „Creedence Clearwater Revival“ im wahrsten Sinn des Wortes von den Bänken. Bei bekannten Oldies wie „Hey, Tonight“, „Bad Moon Rising“, „Suzie Q“, „Proud Mary“ oder „Molina“ wurde die Band lautstark von vielen Zuhörern unterstützt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare