weather-image
16°

Weizen und Gerste litten stark unter den Kahlfrösten im Februar / Gelbe und braune Ackerschläge

Landwirte bangen um das Wintergetreide

Weserbergland (pj). Es ist kein regionales Problem, wer über Land fährt, kann es überall sehen, das Getreide hat Schaden genommen. Die Felder sehen gelb und braun aus. Die Bauern stellen sich die bange Frage: Erholen sich Weizen und Gerste von den Frostschäden? Die tiefen Temperaturen Anfang Februar haben deutliche Spuren hinterlassen. Getreide, Raps und auch das Grünland haben stark gelitten.

veröffentlicht am 05.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_5293276_wb103_0503.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt