weather-image
Kaserne, Schulen, Breitband

Landrat Bartels zieht Halbzeitbilanz

HAMELN-PYRMONT. Er mag seinen Job, schwärmt von der „Breite der Themen“. Sein Amt sei sogar noch spannender, als er es erwartet habe, sagt Tjark Bartels (SPD). Auf seine ersten vier Jahre als Hameln-Pyrmonter Landrat blickt der 48-Jährige in diesem Herbst zurück. Am Donnerstag zog er im Kreishaus seine persönliche Halbzeitbilanz. Um diese Themen ging es unter anderem.

veröffentlicht am 07.12.2017 um 20:36 Uhr

270_0900_72837_wb102_Bartels_0812.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Suedlink: Unverkennbar ein Lieblingsthema des Landrats. Hinter der „Hamelner Erklärung“ versammelten sich auf Bartels’ Initiative 20 Landkreise, um die überirdische Stromautobahn zu verhindern. Sie setzten sich durch – nun sollen die Gleichstrom-Leitungen unterirdisch verlaufen. Diese „ganz neue Zusammenarbeit der Landkreise“ – so Bartels – ist offenbar noch nicht beendet: Die Weserversalzung soll nun Thema des Vereins „Hamelner Erklärung“ werden.


Flüchtlinge: Ob er irgendetwas rund um das Thema Linsingen-Kaserne heute anders entscheiden oder zumindest formulieren würde? „Definitiv nicht“, sagt Bartels. Die Erstaufnahmeeinrichtung für Familien war dort von Ende November 2015 bis (offiziell) Ende 2016 in Betrieb. Als erste Kommune landesweit übernahm der Landkreis in einer solchen Einrichtung das Kommando, die Kosten trug das Land. Es habe funktioniert, so Familien zu locken, die Anschluss suchten, die bleiben wollten, sagt Bartels. Dabei allerdings handelt es sich um eine gefühlte Temperatur. Ob nun besonders viele Flüchtlingsfamilien in Hameln-Pyrmont sesshaft wurden, lässt sich kaum statistisch nachvollziehen. Wer das Asylverfahren durchlaufen hat, ist raus aus der Erfassung. „Ich habe, dass Gefühl, dass viele hiergeblieben und sich eingelebt haben, aber das ist nicht belegbar“, räumt der Landrat ein. Eine statistische Zahl gibt es: Demnach ist die Einwohnerzahl des Landkreises von 2015 bis 2016 um 595 Einwohner gestiegen.


Schulpolitik: Bartels’ Versuch, die Schulträgerschaft beim Landkreis zu bündeln, scheiterte. Die Städte Hameln und Bad Pyrmont ließen ihn abblitzen. „Ich finde das immer noch richtig – aber es muss drei geben, die das richtig finden“, sagt Bartels mit Blick auf die beiden Rathäuser. Nun wird Bartels zunächst der Neubau für die kreiseigene Elisabeth-Selbert-Schule auf dem Areal der Linsingen-Kaserne beschäftigen: Von geschätzten – gewaltigen – rund 50 Millionen Euro Kosten ist aktuell die Rede.
Digitalisierung: Der Landrat will beim Breitbandausbau aufs Gas drücken. Im kommenden Jahr sollen die ersten Hameln-Pyrmonter ans Glasfasernetz gehen, über die kommenden drei Jahre dürfte sich der Gesamtausbau dann wohl hinziehen. Die Digitalisierung werde in den kommenden Jahren Unterschiede zwischen Provinz und Metropole verwischen, erwartet Bartels. „Digital bin ich dann in Wallensen genauso nah an Dingen dran wie in Frankfurt-Mitte.“


Großraumticket: Es ist ein Geduldspiel mit den günstigeren S-Bahnfahrten: Auf ein Datum, wann nun Hameln-Pyrmont ins Tarifgebiet des Großraumverkehrs Hannover aufgenommen wird, mag sich der Landrat nicht mehr festlegen. Doch immerhin: „Inzwischen sieht es so aus, als ob wir das Thema relativ elegant vom Eis kriegen.“ Das Landeswirtschaftsministerium habe zwischen Bahngesellschaften und Kommunen vermittelt.


Wahl 2021: Strebt der Landrat eine Wiederwahl an? „Das denke ich schon“, sagt Bartels spontan und öffnet dann doch die Hintertür: „Wissen muss ich das erst in drei Jahren.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare