weather-image
29°

Landkreis zahlt Verlust nur unter Vorbehalt

Hameln-Pyrmont (joa). Nur mit Vorbehalt hat der Kreistag in der Vorbereitung einer anstehenden Gesellschafterversammlung der Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont (VHP) einer weiteren Verlustübernahme durch den Kreis zugestimmt. Nach jüngsten Berechnungen hatten sich die VHP-Verluste im Wirtschaftsjahr 2011 überplanmäßig um 275 600 Euro erhöht. In diesem Betrag sind 40 000 Euro, die durch Versäumnis des damaligen Geschäftsführers der VHP an Fördermitteln zur Refinanzierung von Werbemaßnahmen entgingen. Der VHP-Aufsichtsratsvorsitzende Burkhard Schraps (SPD) erklärte, derzeit werde geprüft, ob eine Rückerstattung durch eine Versicherung möglich sei.

veröffentlicht am 12.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 06:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare