weather-image
16°

Im Februar 1946 stieg der Weserpegel bis auf 7,70 Meter – eine Katastrophe

Land unter

Hameln/Rinten. Hochwasser gibt es schon immer. Und wo heute die Öffnung der Städte zum Fluss gesucht wird, hatte man früher eher Angst vor ihm. 1946 war die Angst besonders groß. Der Pegel kletterte in Hameln auf 7,70 Meter, in Rinteln auf 7,38 Meter – und er traf die Weserstädte nicht mal ein Jahr nach Kriegsende extrem hart. Das Umland war überschwemmt, und fast wären auch die Altstädte „abgesoffen“.

veröffentlicht am 13.02.2016 um 13:04 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:37 Uhr

270_008_7833030_ri_Hochwasser1946WeserbrueckeH_1302.jpg

Autor:

dietrich lange


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt