weather-image
23°

Kreistag verabschiedet Resolution

Hameln-Pyrmont (HW). Der Kreistag hat sich für den Erhalt der Jobcenter in ihrer jetzigen Form ausgesprochen. Einstimmig verabschiedeten die Mitglieder eine entsprechende Resolution an den Bundestag und die niedersächsische Landesregierung. „Eine Umsetzung des in der Sache ergangenen Urteils des Bundesverfassungsgerichts in der Form, dass die bisherigen Aufgaben der Jobcenter künftig durch getrennte, eigenverantwortliche Wahrnehmung ihrer Zuständigkeiten durch die Agentur für Arbeit und der Kommunen erfolgen, würde einen erheblichen bürokratischen Aufwand erzeugen und hohe Kosten verursachen. Zudem gebe es umfängliche Umstrukturierungen für das Personal“, heißt es in der Begründung, auf die sich zuvor Mehrheitsgruppe und Sozialdemokraten im Kreisausschuss geeinigt hatten.

veröffentlicht am 23.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?