weather-image
×

Kreistag: Thorsten Bund statt Ministerin

BAD MÜNDER. Die CDU tauscht durch: Bei der Kreistagswahl hat die CDU Bad Münder zwei Kandidaten durchgebracht: Neben Hans-Ulrich Siegmund, alter und neuer Fraktionschef der CDU-Kreistagsfraktion, ist auch die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast aus Beber erneut in das Gremium gewählt worden. Wie jetzt bekannt wurde, hat Otte-Kinast auf ihren Sitz verzichtet.

veröffentlicht am 30.10.2021 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 30.10.2021 um 13:20 Uhr

Otte-Kinast hatte mit 1316 Stimmen ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Sie hatte auf Listenplatz 6 kandidiert. Auf Listenplatz 1 stand Siegmund (1191 Stimmen), der ebenfalls gewählt wurde. Petra Joumaah, Landtagsabgeordnete und Ortsbürgermeisterin, erreichte auf Listenplatz 2 1058 Stimmen. Auf Listenplatz 3 positionierte die heimische CDU Thorsten Bund (765 Stimmen). Noch erfolgreicher als der Bakeder schnitt Femke Skupin aus Eimbeckhausen, vom CDU-Stadtverband auf Listenplatz 5 gesetzt, ab. Nach dem Verzicht Otte-Kinasts wäre Petra Joumaah nachgerückt, die jedoch ebenso wie Femke Skupin verzichtete. Thorsten Bund hat das Mandat nach Angaben der Kreisverwaltung angenommen. Bad Münder wird im neuen Kreistag nun mit vier Männern und einer Frau vertreten sein. Die Nienstedterin Elke Domeyer vertritt Bad Münder für die Grünen im neuen Kreistag, für die SPD wurden Wilfried Hartmann und Detlef Olejniczak gewählt.

jhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen