weather-image

Kreistag nach 20 Minuten beendet

Hameln-Pyrmont. Es dürfte eine der kürzesten Kreistagssitzungen gewesen sein, die gestern im Forum der Handelslehranstalt stattgefunden hat: Nach 20 Minuten war die Tagesordnung abgearbeitet. Allein knapp zehn Minuten davon hatte die Einwohnerfragestunde gedauert – mit dem Ergebnis, dass sich der Kreistag nur bedingt für die da geäußerten Anliegen einer Wutbürgerin zuständig erklärte, ihr Anliegen aber formgerecht zu Protokoll nahm. Der Rest wurde dann ohne Diskussionen einstimmig beschlossen: Vertreter für Verbandsversammlungen und Aufsichtsrat sowie ein Laienrichter wurden abgenickt, ebenso die Erweiterung der Elisbeth-Selbert-Schule um einen Zweig Sozialpädagogik. Hameln-Pyrmonts Rehwild (wir berichteten) hat es indes diesmal nicht bis in den Kreistag geschafft: Bereits im Kreisausschuss zuvor war deren früherer Abschuss in die nächste Sitzung im Juni verschoben worden. Ebenso ein CDU-Antrag und die Körtner-Anfrage zum Verbleib von Restmitteln aus BuT- und Sana-Topf. Sichtlich überrascht, dass Politik machen so schnell gehen kann, verließen die Abgeordneten den Saal.joa

veröffentlicht am 06.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt