weather-image
12°

Verdi ruft zu Arbeitsniederlegung im öffentlichen Dienst auf

Kita, Klinik, Sparkasse: Verdi ruft zum Warnstreik auf

Verdi bestätigt, dass alle Beschäftigen, die nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes besoldet werden, für Dienstag, 26. April zum Streik aufgerufen sind. Auch der Landkreis Hameln-Pyrmont und die Stadtverwaltung Hameln werden laut Jan Orbach von Verdi betroffen sein.

veröffentlicht am 20.04.2016 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_6239459_lk_streik_2.jpg

Autor:

Svenja-A. Möller
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln-Pyrmont. Die Ankündigung, dass gestreikt werden soll, entlockt heutzutage meist keinerlei Staunen mehr. Unangenehm ist es aber nach wie vor. Auch der Landkreis Hameln-Pyrmont kann sich für die kommende Woche wieder auf Wanstreiks einstellen.

Für Donnerstag und auch kommenden Dienstag hat Verdi zu Warnstreiks aufgerufen – zumindest in Hannover. Dort werden Kindertagesstätten und der öffentliche Nahverkehr der Stadt betroffen sein. In einer ersten Streik-Welle wird heute in Hannoveraner Krankenhäusern gestreikt. Verdi will so seine Forderungen in den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst durchsetzen.

Auf Nachfrage der Dewezet bestätigt die Stadt: „Verdi ruft auch für Hameln zu Warnstreiks für den kommenden Dienstag auf. Wer sich beteiligt steht noch nicht fest und rechtlich gesehen dürfen wir da vorher auch nicht nachfragen“, so die Erklärung der Verwaltung.

Verdi jedoch gibt erste Auskünfte. „Betroffen sein werden der gesamte Landkreis Hameln-Pyrmont und die komplette Stadtverwaltung Hameln“, sagt Jan Orbach von Verdi. Dazu würden die komplette Verwaltung aber auch Einrichtungen wie Museen, das Theater, die Bücherei und auch Kindertagesstätten gehören. „Alle kommunalen Einrichtungen“, präzisiert Orbach. Zum Streik aufgerufen sind alle Berufsgruppen der Stadtverwaltung und des Landkreises, die nach dem Tarifvertarg öffentlicher Dienst besoldet werden. Beamte und Schülerpraktikanten sind allerdings ausgeschlossen, Berufspraktikanten jedoch nicht.

Laut Orbach sind auch die Mitarbeiter der Sparkasse Hameln-Weserbergland und des Sana-Klinikums aufgerufen. Denn auch das Sana-Klinikum ist als ehemaliges Kreiskrankenhaus im Tarifvertrag öffentlicher Dienst angesiedelt. Am Aktionstag, der Donnerstag in den Hannoveraner Kliniken durchgeführt wird, nimmt das Sana-Klinikum nicht teil.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt