weather-image
13°
Premiere im Landkreis: Die „Filmklappe Weserbergland“ auf der Suche nach Beiträgen

Kick-Off zum Videowettbewerb für Schüler

Weserbergland (joa). Hameln-Pyrmonts Landrat Rüdiger Butte hat gestern Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Schulformen im Landkreis aufgerufen, zur Videokamera zu greifen. Anlass ist die „Filmklappe Weserbergland“, ein lokaler Kurzfilmwettbewerb. Im Schuljahr 2010/2011 veranstalten die Medienzentren der Landkreise Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden erstmals gemeinsam diesen Wettbewerb für Schüler der Region. Das Projekt soll sie ermutigen, sich gestalterisch und aktiv mit dem Medium Film auseinanderzusetzen. Die Schüler sind aufgerufen, einen 15-minütigen Kurzfilm zu einem freien Thema zu realisieren. Tim Sander, medienpädagogischer Berater des Medienzentrums Hameln-Pyrmont, der den Kurzfilmwettbewerb auf Kreisebene betreut, erklärt, das Ziel des Projekts „Filmklappe“ sei die Stärkung der Filmbildung bei Kindern und Jugendlichen, um ihre Medienkompetenz zu fördern. Die Aktion wird unter anderem vom Kultusministerium, der Landesschulbehörde und vom Niedersächsischen Landesamt für Lehrerbildung und Schulentwicklung unterstützt.

veröffentlicht am 17.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_4406369_wb102_1811_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die „Filmklappe“ – die Idee stammt aus Aurich – wird seit 2007 in zahlreichen Landkreisen und Städten Niedersachsens zeitgleich durchgeführt. 2615 Schüler haben sich bislang mit 334 Filmbeiträgen beteiligt. Im Landkreis Hameln-Pyrmont wird der Wettbewerb gemeinsam mit den benachbarten Weser-Landkreisen erstmalig angeboten. Das Projekt wird landkreisweit ab sofort über die Schulen mit Informationsmaterial wie Plakate und Flyer, beworben. Einsendeschluss für die Filme ist der 30. April 2011. Die Kurzfilme werden bei Timm Sander, medienpädagogischer Berater des Medienzentrums, eingereicht. Er gibt allen Interessierten auch weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und zu Fragen, inwieweit technische Unterstützung durch das Medienzentrum möglich ist.

Eine fünfköpfige Fachjury aus den drei Landkreisen wird danach die Filme bewerten und bei einer Festveranstaltung in der Sumpfblume im Juni 2011 prämieren. Für die besten Filme in allen Kategorien ist ein Preisgeld von 200 Euro ausgesetzt worden.

Weitere Infos: Medienzentrum Hameln-Pyrmont, Am Stockhof 2, 31785 Hameln Tel.: 05151-903-3710, timm.sander@hameln-pyrmont.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare