weather-image
20°

Keine weitere Leiche gefunden

Probsthagen (dpa). Das Gewaltverbrechen an einem 61 Jahre alten Rentner in Probsthagen bleibt rätselhaft. Die Polizei hat den Bauernhof des Opfers in den vergangenen Tagen noch zweimal mithilfe von Spürhunden durchsuchen lassen. Zusätzlich wurden Erdbohrungen vorgenommen. Es seien jedoch keine weiteren Leichen gefunden worden, berichtet Polizeisprecher Axel Bergmann.

veröffentlicht am 08.10.2009 um 10:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die zunächst vermisste afrikanische Lebensgefährtin des Rentners sei inzwischen wieder aufgetaucht. Die Leiche des Rentners war in der vergangenen Woche verschnürt und verpackt in einem Meter Tiefe auf seinem Grundstück ausgegraben worden. Ein 49 Jahre alter Tatverdächtiger aus Stadthagen sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Er verweigert bisher die Aussage.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare