weather-image

Was bedeuten überarbeitete Kriterien für mögliche Gütertrasse durch das Weserbergland?

Kein Jubel über neue Töne aus Berlin

Hameln. Der Sturm des Protestes gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat offenbar Folgen. Zumindest hat die Bundesregierung das Verfahren zur Erstellung des Bundesverkehrswegeplans 2015 überarbeitet. Bürgerbeteiligung soll nun praktiziert, eine „Strategische Umweltprüfung“ bei der Aufstellung des Plans zu einem „Kernelement“ werden. Die heimische Bürgerinitiative Transit, die sich gegen den Ausbau der Bahnstrecke Elze–Hameln– Löhne zur Güterfernverkehrstrasse ausspricht, versetzt das jedoch nicht in Jubelstimmung.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6241918_wb101_Dana_0703.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt