weather-image
16°

Über 900 Objekte werden verwaltet / 90 Prozent aller Immobilien bereits wärmegedämmt

Kaum Leerstand bei Wohnungen der KSG

Hameln-Pyrmont (wft). Mit einem Überschuss in Höhe von 187 500 Euro hat die Kreissiedlungsgesellschaft (KSG) des Landkreises Hameln-Pyrmont das Jahr 2011 abgeschlossen. Das Ergebnis lag damit um 18 Prozent oder 33 750 Euro höher als ursprünglich geplant und erwartet. Das berichteten jetzt KSG-Geschäftsführer Joachim Kruppki, der KSG-Aufsichtsratsvorsitzende Peter Bartels und seine Stellvertreterin Ursula Wehrmann auf einer gemeinsamen Bilanzpressekonferenz in Coppenbrügge. Gleichzeitig teilten sie mit, dass die Gesellschafterversammlung zuvor dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung die Entlastung erteilt habe.

veröffentlicht am 16.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_5570302_wb102_1606.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt