weather-image
Einkünfte „frühzeitig“ transparent gemacht

Junge Abgeordnete sehen sich als Vorbild

Hameln-Pyrmont. Anlässlich der Diskussion um Transparenz von Abgeordnetenvergütungen und Nebentätigkeiten haben sich jetzt junge Abgeordnete aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont zu Wort gemeldet – mit dem Hinweis, dass sie „bereits seit längerer Zeit mit gutem Beispiel“ vorangehen würden. Darauf weisen Constantin Grosch, Jörgen Sagawe (beide Piraten), Torben Pfeufer und Ingo Reddeck (beide SPD) hin.

veröffentlicht am 12.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Pfeufer, Sagawe und Reddeck hätten frühzeitig ihre Originalabrechnungen bei Facebook eingestellt: „Es gab dazu jeweils zahlreiche positive Kommentare, Anfeindungen bezüglich der Höhe gab es dagegen kaum”, so Reddeck.

Er rät auch anderen Mandatsträgern, damit offener umzugehen, und nicht nur auf die jeweiligen Satzungen zu verweisen: „Es muss ja auch nicht gleich das Originaldokument sein.“

Constantin Grosch geht sogar noch einen Schritt weiter. „Ich veröffentliche monatlich die wechselnden Entschädigungen aus Kreistagsmandat und Aufsichtsratstätigkeit bei der Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont in meinem monatlichen Bericht aus dem Kreistag auf der Internetseite der Piraten“, erläutert Grosch.

„Außerdem ist dort in unserem öffentlichen Kassenbuch ersichtlich, dass ich bisher monatlich 80 Euro an die Piratenpartei Hameln und jeweils bis zu 20 Euro an verschiedene gemeinnützige Organisationen gespendet habe.“

Für Abgeordnete in Land, Bund und Europa fordern sie wesentlich mehr. Aus Sicht der vier jungen Politiker ist eine verbindliche und vollständige Veröffentlichung der Bezüge und der Nebentätigkeiten schon lange überfällig. „Mögliche Interessenkonflikte müssen für alle Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar sein“, heißt es in der Erklärung weiter.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt