weather-image
26°
Koch Achim Schwekendiek vom Schlosshotel erneut vom Guide Michelin ausgezeichnet

Jubel über den Stern

AERZEN. Ein optisch lautes „Hurraaaaaaaaaa!“ prangt auf seiner Facebook-Seite. Den Grund zu jubeln liefert der „Guide Michelin“, der Restaurantführer schlechthin, in dem Sternekoch Achim Schwekendiek mit seinem Team vom Schlosshotel Münchhausen jetzt erneut gelistet ist. Zum 22. Mal.

veröffentlicht am 17.11.2017 um 15:24 Uhr
aktualisiert am 17.11.2017 um 17:00 Uhr

Achim Schwekendiek (re.) mit Moritz Gierke (v.li.), Marcel Herbel, Anja Böstro und Marc Müsslin. Foto: pr Foto: pr
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Künstler der Speisen gibt sich bescheiden trotz der vielen Wiederholungen: „…keine Selbstverständlichkeit“ schreibt er und dankt seinem Team.

Am Freitag erschien die neue Deutschland-Ausgabe des Guide Michelin für 2018, auch Bibel der Feinschmecker“ genannt. Insgesamt 300 Restaurants sind darin gelistet, die von den Hotel- und Restauranttestern mit mindestens einem Michelin-Stern ausgezeichnet sind – darunter eben auch das Schlosshotel Münchhausen. 14 Betriebe sind es aus Niedersachsen, von denen zwei Restaurants sogar die höchste Anzahl an Sternen tragen: drei. Dass es kein Selbstläufer ist, wieder dabei zu sein, zeigt der Umstand, dass auch Sterne wieder aberkannt werden, wie beispielsweise im Falle eines Restaurants in Wolfsburg.

Acht mehr Häuser als im Vorjahr und mehr als je zuvor sind im aktuellen Buch aufgenommen worden. Michael Ellis, internationaler Direktor des Restaurantführers, bescheinigt der hiesigen Gourmet-Szene eine „große Dynamik“ und weiter steigende Qualität. „Deutschland ist im internationalen Vergleich zu einem Top-Standort für hochklassige Küche geworden“, sagte Ellis anlässlich der Sterne-Gala in Potsdam-Babelsberg. Elf Häuser tragen deri Sterne, 39 sind mit zwei Sternen ausgezeichnet worden, 250 mit einem. Frauen sind mit nur 9 von 300 ausgezeichneten Küchenchefs und -chefinnen weiter deutlich unterrepräsentiert. In Schwekendieks Team allerdings sind zwei Frauen mit von der Partie.

mit dpa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare