weather-image
23°

Noch immer kein Geschenk zum Fest? / Was Sie bis heute Mittag noch problemlos organisieren können

Jetzt aber flott!

Jedes Jahr dasselbe Spiel: Wenn der Heilige Abend nicht gerade auf einen Sonntag fällt, dann wird der Vormittag noch oft genutzt, um die letzten Geschenke zu besorgen. Steht allerdings noch nicht genau fest, was verschenkt werden soll, ist Stress vorprogrammiert. Vor allem sind Männer die Könige des Last-Minute-Shoppings – und das, obwohl Shopping wohl nicht gerade zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehört. Gutscheine für Schmuck, Bücher und Parfüm stehen auch heute wieder ganz oben auf der Einkaufsliste. Ist an alle Verwandten gedacht? Hoppla, was bekommt eigentlich Opa? Und was die Tante, die spontan ihren Besuch angekündigt hat? Hier sind Anregungen für Geschenke, die problemlos „auf die Schnelle“ besorgt sind:

veröffentlicht am 23.12.2013 um 20:49 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6816052_hi_lastminute.jpg

Autor:

von cornelia Kurth und Lars Lindhorst
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der kleine Genuss für die Sinne: Schokolade macht nicht nur glücklich – sie ist auch ein willkommenes Geschenk für alle Naschkatzen. Mit feinen Pralinen oder exklusiven Schokoladensorten trifft man bei ihnen ganz sicher ins Schwarze. Ideal kombiniert werden können die Süßigkeiten zum Beispiel mit frisch geröstetem und gemahlenem Kaffee – schon der Duft allein trägt zur zufriedenen Feststimmung bei. Die Süßwarenhändler bieten auch nett arrangierte Geschenkkörbchen mit Tees, Marmeladen oder Honigspezialitäten an.

Das kleine Wellnesspaket für zu Hause: Mit Zeit und Ruhe den Beschenkten Freude bereitet – das geht etwa mit kleinen Dingen für ein entspannendes Vollbad. Ein kuscheliges Handtuch, dazu Badeperlen oder einen duftenden Zusatz. Das ist Entspannung pur. Erhältlich in Drogerien und auch in Apotheken. Auch dort gibt es bereits verpackte Geschenke-Sets. Die passenden Rosenblüten für ein Vollbad gibt es natürlich beim Blumenhändler.

Apropos Blumen: Die Floristen stellen zum Weihnachtsfest noch in letzter Minute Sträuße individuell zusammen. Aber auch kunsthandwerkliche kleine Pflanztöpfe, natürlich schon bestückt, machen sich schön auf dem Geschenketisch, ebenso wie etwas aus der feinen Auswahl an Fensterschmuck, Tischdekoration, Mobiles oder lustigen Figuren, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Auswahl ist auch heute bei den Blumenhändlern noch groß. Ein geschmückter Türkranz, der noch lange halten wird, oder eine Skulptur, die ab Frühjahr den Garten ziert – hier gibt es allerlei auch auf die Schnelle zu entdecken.

5 Bilder

Für Romantiker – und die, die es werden wollen: Hierfür braucht es ganz gewiss keinen Parkplatz in der Innenstadt – nur etwas Zeit. Wann haben Sie Ihren letzten Liebesbrief geschrieben? Das letzte Mal „Ich liebe Dich“ gesagt? Schreiben Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ein paar selbst verfasste Zeilen. Das ist eine echte Überraschung! Der Brief muss ja nicht gleich vor Schmalz triefen, aber sich zum Ende des Jahres noch einmal an die schönen Momente zu erinnern, mag doch gerade zum „Fest der Liebe“ ziemlich gut ankommen. Solch ein Brief ist für Opa Horst und Tante Hilde gewiss nicht geeignet. Und auf Grundsatzdiskussionen über Zahnpasta-Verschlüsse und die Beseitigung von schmutzigem Geschirr sollten Sie darin auch besser verzichten.

Machen Sie ihr Lieben Dampf: Für Eisenbahnfreunde vielleicht genau das Richtige – es muss nicht immer Zubehör für die Modelleisenbahn auf dem Dachboden sein. Der Verein „Dampfeisenbahn Weserbergland“ bietet einen Dampflokführerschein an. Neben der Grundeinweisung in den Signalbetrieb kann man in einem Wochenendkurs die Technik einer Lok erfahren. Nach der Theorie folgt natürlich die Praxis. Im Führerstand gibt es die Möglichkeit, eine Lok unter Aufsicht selber in Bewegung zu setzen. Nähere Informationen im Internet unter www.dampfeisenbahn-weserbergland.de.

Die Drei von der Tankstelle: Heute den ganzen Tag im Auto unterwegs und kaum Zeit, zum Einkaufen anzuhalten? Macht nichts. Auch wenn es heute nicht danach aussieht – der nächste Winter kommt bestimmt. Mit einem Eiskratzer, dem Handfeger für den Schnee und einem Türschlossenteiser ist das kleine Geschenk schnell mitgenommen. Nicht romantisch, aber außerordentlich praktisch.

Auf die Entschleunigungs-Spur: Mal ehrlich. Moderne Kommunikationstechnik ist ja etwas Tolles. Aber muss es denn wirklich sein, dass die erste Whats-App-Nachricht schon am Frühstückstisch beantwortet wird? Dass selbst beim sonntäglichen TV-Tatort die Facebook-Freunde sich unterhalten wollen? Nicht jedem gefällt das – dem Partner schon gar nicht, wenn er sich einfach mal in Ruhe unterhalten will. Verschenken Sie doch einen „smartphonefreien Tag“ und etwas Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft.

Allerlei Nützliches und Verspieltes: Die Eine-Welt-Läden der Region sind geradezu ideal für Last-Minute-Geschenke, bieten sie doch eine bunte Vielfalt nützlicher und verspielter Dinge an, die so nirgendwo anders zu bekommen sind. Tücher und Mützen, Portemonnaies und Taschen, Schmuck, Leuchter und Schalen, dazu wertvolle Bio-Süßigkeiten, ungewöhnliche Teemischungen, Gewürzzusammenstellungen und Weine. Viele hübsche Kleinigkeiten eignen sich für einen herzlichen Weihnachtsgruß, und wer etwas wagen will, kauft für Freundin, Schwester oder Mutter eines der sanft-weiblichen Kleidungsstücke, die, wie alle Produkte, aus Werkstätten des Fairtrade stammen.

Der Klassiker: Theaterkarten oder Konzertbesuche kommen immer gut an. Einen Überblick und Tickets gibt es zum Beispiel in den Geschäftsstellen der Tageszeitungen. Wer sich für Musicals interessiert, der kann auch ein Komplettpaket mit Ticket und Städtetrip verschenken: „Das Phantom der Oper“ in Hamburg, „Hinter dem Horizont in Berlin“. Sie wollen eine Städtetour mal ganz anders? Der Anbieter „eat-the-world.com“ bietet kulinarische Stadtführungen durch verschiedene deutsche Großstädte an. Eine Stadt anders kennenlernen – anhand ihrer Kneipen und Restaurants. Von der Wurstbude über das Fischrestaurant bis hin zum portugiesischen Café gibt es neben Spezialitäten auch Stadtgeschichte zu erleben. Nicht nur ein Geschenk für Feinschmecker.

Geschmackvoller Abend: Natürlich kann das Abendessen beim Italiener um die Ecke auch ein tolles Geschenk sein. Aber verschenken Sie doch ruhig ein selber zusammengestelltes Menü. Drei Gänge nach Wahl – und abgestimmt auf die persönlichen Fähigkeiten. Selbstgemachter geht es ja wohl nicht. Aber Achtung: Wer ein Menü verschenkt, der sollte nicht erwarten, dass der oder die Beschenkte selbst zum Kochtopf greifen wird.

Schon wieder der 24. Dezember. Und immer noch kein Geschenk? Dann geht es Ihnen so wie vielen anderen Last-Minute-Shoppern. Im Einzelhandel klingeln deshalb heute noch einmal die Kassen, bevor nachher die Glocken läuten. Damit der Heilige Abend schon möglichst stressfrei beginnen kann, haben wir hier ein paar Anregungen für das schnelle Last-Minute-Geschenk zusammengestellt.

Für den Geschenkekauf ist es „fünf vor zwölf“: Das ist aber kein Grund, um Panik zu bekommen. Viele kleine Geschenke lassen sich sogar heute noch in Ruhe besorgen.

Eine Dampflok als Geschenk? Über einen Dampflok-Führerschein freuen sich nicht nur Eisenbahnfans. Von Wellness über Kaffeegenuss bis hin zu Eiskratzern und einer Auszeit – viele kleine Geschenke lassen sich heute noch kurzfristig besorgen.

Fotolia (6)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?